Die Einheit Rußlands mit EuropaSTRATEGIEDEBATTE

Die Einheit Rußlands mit Europa

Die Einheit Rußlands mit Europa

In dieser Ausgabe setzen wir unsere Strategiedebatte um das künftige europäisch-russische Verhältnis fort. Die Diskutanten dieser Ausgabe sind der Transformationsforscher Kai Ehlers und der Politikwissenschaftler Nico Lange aus St. Petersburg.

Von EM Redaktion

Im Eurasischen Magazin 06-05 haben wir damit begonnen, über die Zukunft Rußlands und der EU zu debattieren. Ausgangspunkt war das Interview mit Alexander Rahr im EM 05-05 „Putin ist kein Diktator“. In Ausgabe 07-05 wurde die Debatte fortgesetzt mit Beiträgen von Oleg Zinkovski und Prof. Wolf Oschlies. In der Ausgabe  09-05 meldeten sich Dr. Detlef Bimboes und Kai Ehlers zu Wort. Von Alexander Rahr und der Zukunftswerkstatt des Petersburger Dialogs haben wir im EM 09-05 den Beitrag „Berlin-Moskau: 2005 bis 2008“ veröffentlicht.

Kai Ehlers führt heute die Debatte weiter mit einer Antwort auf diesen Text. Außerdem nimmt Nico Lange Stellung zu einigen bisher veröffentlichten Diskussionsbeiträgen. Die Debatte wird in den kommenden Ausgaben fortgeführt. Wortmeldungen sind willkommen.

Deutschland EU Russland

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“

Eurasien-Ticker