„Russland auf eigene Faust“ von Roland Bathon und Sandra RavioliGELESEN

„Russland auf eigene Faust“ von Roland Bathon und Sandra Ravioli

Mehr als 50 Reiseführer sind schon zum Thema Russland erschienen. Da fällt es nicht leicht, den Überblick zu behalten und das passende Werk auszuwählen. Seit Juni dieses Jahres gibt es nun noch einen mehr. Und der ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Von Jan Balster

„Russland auf eigene Faust“ von Roland Bathon und Sandra Ravioli  
„Russland auf eigene Faust“ von Roland Bathon und Sandra Ravioli  

D ie Autoren sind gereist, haben recherchiert und sich mit ihrem Thema wirklich intensiv auseinandergesetzt. Beide haben die Sorgen und Nöte eines Russlandreisenden am eigenen Leib erfahren. Während die Schweizerin Sandra Ravioli seit vielen Jahren in Moskau lebt und arbeitet, ihre Wahlheimat kennt, entwickelte Roland Bathon aus seiner Leidenschaft für Russland das Internetportal: www.nachrussland.de. Beide Autoren bringen dort seit einigen Jahren ihre Erfahrungen ein und ihre Erlebnisse zum Ausdruck, geben Tipps zum Reisen und erzählen von Menschen, die uns fremd erscheinen.

Die besten Voraussetzungen Land und Leute kennen zu lernen

Jetzt haben sie ihr Wissen in ein Buch gepackt. Herausgekommen ist kein Reiseführer im üblichen Sinn. Es finden sich keine allgemein bekannten Ziele mit seitenlangen Abhandlungen, gefüllt mit Jahreszahlen, welche uns Geschichte erklären wollen, keine Unterkünfte in den Hochburgen des Tourismus wie Moskau oder Sankt Petersburg. „Russland auf eigene Faust“ bietet stattdessen die Voraussetzungen dafür, Land und Leute wirklich selbst kennen zu lernen. Der Ratgeber beantwortet die dringlichen Fragen eines Individualreisenden: Wie finde ich den richtigen Verkehrsweg? Welche Fahrkarte benötige ich? Auf welche Art organisiere ich mir eine Unterkunft? Wozu benötigt man eine Migrationskarte? Wie fülle ich meine Papiere richtig aus? Gibt es Weltraumtourismus? Kann ich meine Kinder mitnehmen? Und wie trampe ich richtig?

Geschickt navigiert die Broschüre zwischen den Sitten und Gebräuchen des Landes und seinen bürokratischen Besonderheiten. Selbst für den gestressten Geschäftsmann gibt es Interessantes zu entdecken. Abgerundet werden die geballten Informationen durch Buchtipps, Adressen und Netzverweise.  - Keine Frage, wenn ich als Russlandreisender dieses Buch von Anfang an gehabt hätte, wäre mir mancher Stress erspart geblieben.

*

Rezension zu: „Russland auf eigene Faust“ von Roland Bathon und Sandra Ravioli, BoD Verlag, Hamburg Juni 2007, 120 Seiten, 8,90 Euro,  EAN 978-3833498695, ISBN 3833498692.   

Reise Rezension Russland

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“

Eurasien-Ticker