Wie geht Samsung mit dem Akku Problem um? SAMSUNG GALAXY NOTE 7

Wie geht Samsung mit dem Akku Problem um?

Wie geht Samsung mit dem Akku Problem um?

Das Desaster und um das S7 Note aus dem Hause Samsung hat in den vergangenen Wochen bereits hohe Wellen geschlagen. An dieser Stelle möchten wir für unsere Kategorie Internet noch einmal die Ereignisse rund um das S7 Note in kompakter Form zusammenstellen.

Von EM Redaktion

Das Desaster und um das S7 Note aus dem Hause Samsung hat in den vergangenen Wochen bereits hohe Wellen geschlagen. An dieser Stelle möchten wir für unsere Kategorie Internet noch einmal die Ereignisse rund um das S7 Note in kompakter Form zusammenstellen. Eine Übersicht über die zeitlichen Abläufe gibt es beim Portal preis24.de.

Was genau war am S7 Note defekt?

Eine ganz präzise Lokalisierung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht exakt möglich. Laut Samsung war das Problem allerdings, dass die Anode und die Kathode des Akkus sich berührt haben. Die Folge war ein Kurzschluss. Da bei diesem die gesamte Energie des Akkus freigesetzt wird, war eine rasche Erwärmung die Folge. Bereits in den ersten zwei Wochen nach dem Beginn des Verkaufs trat dieser Fehler bei rund 100 Geräten auf. Experten vermuten, dass der Separator zwischen den beiden Elektroden zu dünn konstruiert war und so leicht reißen konnte. Doch auch eine unsaubere Verarbeitung der Akkus kann schuld an diesen Defekten sein. Samsung selbst wollte sich über die konkreten Folgen allerdings nicht äußern.

Wie reagiert Samsung auf diese massiven Probleme?

Samsung reagiert auf dieses Problem mit einer umfangreichen Rückrufaktion. Dabei sollen alle Geräte der Baureihe Samsung Note 7 ausgetauscht werden. Die Kunden haben dabei entweder die Möglichkeit eine Erstattung des Kaufpreises zu erhalten, oder ein alternatives Gerät vom Händler oder Vertragspartner zu bekommen. Nach wie vor fordert Samsung die Kunden, die ihr Gerät immer noch nutzen, auf, ihre Galaxy Note 7 Geräte umzutauschen. Da aber nicht abzusehen ist, dass tatsächlich alle Geräte umgetauscht werden, hat Samsung außerdem ein Update zur Verfügung gestellt. Mit diesem Software Update wurde die Leistungsfähigkeit auf rund 60% begrenzt. So sollte weiteren Bränden vorgebeugt werden. Doch dies erwies sich nicht als sinnvolle Präventionsmaßnahme. Deshalb soll ein weiteres Update vom 15. Dezember die Kapazität noch einmal erheblich reduzieren, sodass am Ende noch rund 30% der ursprünglich nutzbaren Kapazität zur Verfügung stehen.

Welche Alternativen zum Samsung Galaxy Note 7 gibt es?

Wer ein Galaxy Note 7 gekauft hat und nun auf der Suche nach einem neuen Gerät ist, kann sich natürlich erst einmal das Galaxy S7 oder das Galaxy S7 Edge anschauen. Eine deutlich bessere Alternative könnte aber auch das neue iPhone 7 darstellen, denn dieses ist gerade bei Eigenschaften wie der Bildschirmgröße deutlich näher am Galaxy Note 7 platziert, als die beiden kleineren Ableger aus dem Hause Samsung. Aber auch Sony hat mit dem Xperia Z5 eine sehr gute und vor allem preiswertere Alternative zu den beiden genannten Smartphones im Angebot.

Wirtschaft Internet

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  2. Die Perser - Geschichte und Kultur
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten

Eurasien-Ticker