www.deutschland.de – das Internetportal nach DeutschlandEURASIEN ELEKTRONISCH

www.deutschland.de – das Internetportal nach Deutschland

Am 17. September eröffnete Bundespräsident Johannes Rau in seinem Berliner Amtssitz Schloß Bellevue die unabhängige und nichtkommerzielle Netzseite Deutschlands: www.deutschland.de

Von Friedrich Mannstein

Am 17. September eröffnete Bundespräsident Johannes Rau in seinem Berliner Amtssitz Schloß Bellevue die unabhängige und nichtkommerzielle Netzseite Deutschlands: www.deutschland.de. Damit wurde neben dem Institutionenführer www.bund.de eine ofizielle Seite geschaffen, die sich mit allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in der Bundesrepublik befaßt.

Bei der Präsentation des Internetportals schwärmte der Bundespräsident, deutschland.de sei ein Anlaß heller Freude und erschließe „unser Vaterland“.
Regierungssprecher Uwe-Karsten Heye erläuertete, „Deutschland.de soll heute für Informationen im weltweiten Netz das sein, was „Made in Germany“ für technische Qualitätsprodukte aus diesem Land geworden ist“. Deshalb wurde die Marke „deutschland.de – Das Deutschland-Portal“ zusammen mit einem farbigen Logo markenrechtlich geschützt. Sie soll zu einem internationalen Qualitätssiegel und Marketinginstrument werden.

Das auf Initiative des Bundespresseamtes entwickelte Internetportal (bisherige Kosten: 1,2 Mio Euro) ist für alle gedacht, die sich über Deutschland im In- und Ausland informieren wollen. Es versteht sich laut Präambel als die internationale Visitenkarte Deutschlands. Neben Deutsch ist die Seite daher auch in Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch aufrufbar.

Das Informationsportal gliedert sich in neun Bereiche: Bildung, Gesundheit, Kultur, Medien, Sport, Staat, Tourismus, Wirtschaft, Wissenschaft. Die Anzahl der kurz kommentierten Links beträgt derzeit etwas über 1000. Noch einmal so viele Verweise auf andere Netz-Portale und Informationssammlungen sollen im nächster Zeit hinzugefügt werden. Die Qualität der verlinkten Seiten wird durch ein strenges Bewerbungs- und Prüfungsverfahren sichergestellt. Betrieben wird das Portal durch die „Arge Deutschland.de“, einem von der Hannoveraner Internet-Agentur Ponton Lab GmbH und dem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom T-Systems gebildeten Konsortium.

Weiterführende Informationen:
http://www.bundesregierung.de/

Deutschland Internet

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“

Eurasien-Ticker