14.02.2014

65 Terroristen in Afghanistan freigelassen

EM 14.02.2014 Die afghanische Regierung ließ am 13. Februar 65 Inhaftierte aus dem Gefängnis von Bagram frei. Alle Gefangenen waren des Terrorismus verdächtigt worden.

Die Freilassungen brachten Kabul Kritik aus den USA ein, wo man davon ausgeht, dass die Terrorverdächtigen sich schnell wieder den Taliban anschließen würden. Nach Angaben der USA sind die jetzt Freigelassenen für den Tod von 32 NATO-Soldaten und 23 afghanischen Staatsbürgern verantwortlich.

Der Präsident Afghanistans, Khamid Karsai, vertritt indes die Auffassung, dass die Inhaftierung der Taliban diese nur noch stärker gegen das eigene Land aufbringen würde.

Beobachter erwarten, dass in der nächsten Zeit noch mehr 600 Terrorverdächtige aus dem Gefängnis in Bagram entlassen werden.

Der größte Teil des NATO-Kontingents soll bis Ende 2014 aus Afghanistan abziehen.

Lesen Sie auch:

Meistgelesene Artikel

  1. Weihnachten in anderen Ländern
  2. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Weihnachten in anderen Ländern
  2. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten

Weitere Meldungen