12.08.2017

Cholera im Jemen: schon 480.000 Infizierte

Schon 480.000 Menschen sind im Jemen mit Cholera infiziert. Das teilten die Vereinten Nationen mit.

Die Cholera verbreitet sich derzeit in allen Regionen des Jemen. Etwa 2000 Menschen starben aus Gründen, die mit der Cholera-Epidemie in Zusammenhang stehen.

In der Regenperiode könnte es noch schlimmer werden

Die Vereinten Nationen befürchten, dass sich die Krankheit in der bevorstehenden Regenperiode noch weiter ausbreiten könnte.

Die Vereinten Nationen und ihre Partnerorganisationen haben bereits mehr als 200 Zentren zur Behandlung der Cholera im Land eingerichtet.


JemenMedizin

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  2. Die Perser - Geschichte und Kultur
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten