20.06.2017

Neue Strategie der USA gegenüber Russland

Das US-Außenministerium hat offenbar eine neue Strategie für die Außenpolitik gegenüber Russland entwickelt. Nach Quellen des Portals BuzzFeed soll Trumps Russland-Strategie drei wesentliche Elemente enthalten.

Moskau wird als Aggressor gesehen

Zum Ersten betrachten die USA das aggressive Vorgehen Moskaus als kontraproduktiv. Dabei geht es um den Verkauf russischer Waffen an die Taliban und Vorgehen gegen US-Diplomaten in Moskau.

USA und Russland gemeinsam gegen den Islamischen Staat?

Zum Zweiten sehen die USA ihre strategischen Interessen in der Beendigung des Krieges in Syrien und der Vernichtung des Islamischen Staates (IS). Auch wollen die USA die koreanische Halbinsel von Atomwaffen befreien und die Cybersicherheit verbessern. Für all diese Fragen wollen die USA laut der neuen Strategie die Kooperation mit Russland suchen.

Strategische Stabilität zwischen USA und Russland

Zum Dritten wollen die USA im Verhältnis zu Russland "strategische Stabilität" bewahren. Es ist bisher unklar, was genau sich hinter diesem Begriff verbergen soll.

Der US-amerikanische Senat hatte zuletzt ein neues Paket von Sanktionen gegen Russland beschlossen. Die neuen Sanktionen richten sich gegen wichtige Sektoren der russischen Wirtschaft und wurden vom US-Senat wegen des Vorwurfs der russischen Einflussnahme auf die Präsidentschaftswahlen in den USA im Jahr 2016 verhängt.


AußenpolitikUSARusslandTrump

Meistgelesene Artikel

  1. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  2. Die Perser - Geschichte und Kultur
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten