17.07.2014

Passagierflug von Malaysian Airlines über Ostukraine abgeschossen - wahrscheinlich mit Luftabwehrsystem Buk

EM 17.07.2014 Im Luftraum über der Ostukraine ist ein Flugzeug der Malaysian Airlines mit einer Luftwabwehrrakete abgeschossen worden. An Bord waren 280 Passagiere und 15 Crew-Mitglieder. Das Flugzeug vom Typ Boeing 777 war auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen war bareits am heutigen Morgen in der Nähe der Ortschaft Toleso im Gebiet Donezk ein Luftabwehrsystem des Typs 9K37 Buk gesichtet worden. Das Waffensystem kam, wie die anderen Waffen der Separatisten in der Ostukraine auch, sehr wahrscheinlich über die nahegelegene russische Grenze in die Ukraine.

Das Flugzeug war um 16:20 über dem Gebiet Donezk plötzlich vom Radar verschwunden

Um 16:20 Ortszeit war der Kontakt zu dem Flugzeug abgebrochen. Die abgeschossene Maschine stürzte in der Nähe der Ortschaft Grabowo ab, die von den Separatisten kontrolliert wird.

Das Waffensystem 9K37 Buk kann Flugzeuge in einer Höhe von bis zu 45 Kilometer angreifen. Das Flugzeug der Malaysian Airlines befand sich zum Zeitpunkt des Abschusses in der Reiseflughöhe von 10.000 Meter.

Der Luftraum über dem Krisengebiet in der Ostukraine war Anfang Juli für Flugzeuge bis zu einer Flughöhe von 7900 Metern gesperrt worden. In den vergangenen Wochen hatten die bewaffneten Separatisten immer wieder Hubschrauber und Flugzeuge der ukrainischen Streitkräfte abgeschossen.

Die Separatisten hatten sich zuvor mit Abschüssen ukrainischer Flugzeuge gebrüstet

Am heutigen Tag hatten sich die Separatisten zunächst damit gebrüstet, dass sie eine ukrainische Antonow und ein Kampfflugzeug vom Typ SU abgeschossen hätten. Im Internet hatten mehrfach Vertreter der Separisten behauptet, eine Antonow-Transportmaschine abgeschossen zu haben. Erst danach stellte sich heraus, dass es sich bei dem Abschuss offenbar um die Boeing 777 der Malaysian Airlines gehandelt hatte.

Die Internetseite "novoross info", die proseparatistische Meldungen verbreitet, hatte bereits am 29. Juni 2014 gemeldet, dass die Separatisten der "Donezker Volksrepublik" über ein Waffensystem 9K37 Buk verfügen würden. Ein Twitter-Account der "Donezker Volksrepublik" hatte am 29. Juni ebenfalls berichtet, dass ein Buk-System unter Kontrolle der Separatisten sei.

Video aus der Nähe des Absturzortes




Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Weihnachten in anderen Ländern
  2. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten