12.04.2017

Proteste in Russland: Frau von bekanntem Foto zu 10.000 Rubeln Geldstrafe verurteilt

Ein Gericht in Moskau verurteilte verurteilte eine junge Frau - Olga Losina - zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Rubeln (etwa 170 Euro) wegen Teilnahme an den Demonstrationen gegen Korruption. Das Bild, das zeigte, wie die junge Frau im weißen Mantel von mehreren Polizisten weggeschleppt wurde, war weltweit in vielen Medien zu sehen.

Das Foto stand symbolisch für das Vorgehen der russischen Polizei gegen friedliche Proteste

Olga Losina war am 26. März bei der Demonstration in Moskau von den Polizisten festgenommen worden. Das Foto wurde zum Symbol für das massive Vorgehen der Polizei. Losina war mit ihrer Mutter und ihrer Schwester im Zentrum Moskaus unterwegs gewesen.

Die junge Frau wurde jetzt wegen Teilnahme an einer illegalen Demonstration verurteilt. Ihre Mutter bekam sogar eine Strafe von 20.000 Rubeln aufgebrummt.

Losina selbst sagte dazu: "Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass wir im Zentrum Moskaus einfach so festgenommen werden."

Neue Demonstrationen im Juni

Der russische Oppositionspolitiker Aleksei Navalny gab unterdessen bekannt, dass im Juni 2017 weitere Demonstrationen stattfinden sollen.


RusslandDemokratie

Meistgelesene Artikel

  1. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  2. Die Perser - Geschichte und Kultur
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten