16.03.2015

Putin befiehlt Großübung der russischen Streitkräfte

EM 16.03.2015 Am Morgen des 16. März befahl der russische Präsident Putin, die russische Nordflotte, Einheiten des westlichen Verteidigungsbezirks und die Luftlandetruppen in volle Gefechtsbereitschaft zu versetzen. Laut Verteidigungsminister Schoigu soll das Manöver einer Überprüfung der Streitkräfte dienen.

Die überraschende Übung zieht 38.000 Soldaten heran und mehr als 3000 gepanzerte Fahrzeuge sowie 41 Schiffe, 15 U-Boote und 110 Flugzeuge und Hubschrauber. Den Kommandeuren der Truppenteile seien jeweils Pakete von Dokumenten mit Anweisungen ausgehändigt worden.

Die russische Nordflotte ist vor allem auf der Halbinsel Kola in der Nähe Norwegens stationiert. Sie besitzt eine hohe strategische Bedeutung, da die U-Boote der Nordflotte einen großen Teil des russischen Nuklearpotenzials ausmachen.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“