06.09.2015

Front National: Merkel will Migranten als "Sklaven"

EM 06.09.2015 Ein enger Vertrauter von Marine Le Pen beschuldigt Kanzlerin Angela Merkel, dass sie illegale Migration nach Europa fördern würde, um "Sklaven" für die deutsche Industrie zu bekommen. Die rechtsradikale Partei Front National von Marine le Pen schlägt damit immer härtere Töne gegen Migration an.

Florian Philippot, Vizechef des Front National, sagte auch, dass Merkel die Gefühlsausbrüche rund um die Bilder eines toten Flüchtlingsjungen aus Syrien instrumentalisert hätte, um die Verteilung von Migranten auf die EU-Staaten durchzusetzen.

Philippot sagte in einer Rede auf einem Parteitag in Marseilles: "Deutschland braucht Sklaven für seine Industrie. Die Benutzung des Bildes eines toten Kindes zeigt das zynische Vorgehen der deutschen Kapitalisten."

Die Angriffe des Front National kommen direkt nach einem gemeinsamen Vorstoß der Regierungen Deutschlands und Frankreichs, Verteilungsquoten für Migranten innerhalb der EU verpflichtend festzulegen.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“