16.06.2015

Ukraine-Konflikt: Russland plante Eroberung der Ukraine östlich des Dnepr in 15 Tagen

EM 16.06.2015 Der Generalstab der Russischen Streitkräfte plante die Eroberung der Ukraine östlich des Dnepr innerhalb von 15 Tagen. Das geht aus einem detaillierten Operationsplan hervor, der jetzt im Internet auftauchte.

Bei den Dokumenten, die jetzt auf mehreren Internetseiten veröffentlicht wurden, handelt es sich um einen "Vortrag zur Entscheidung" für den Truppenverband "Sever (Norden)" in einer Spezialoperation. Angeblich wurden die Angriffspläne bei einem Treffen im Stab des Westlichen Militärbezirks Russlands in Sankt Petersburg Anfang April 2015 besprochen.

Der Operationsplan sieht die Einnahme des gesamten Gebiets der Ukraine östlich des Dnepr innerhalb von 15 Tagen vor. Das Ziel des Plans besteht in der schnellen Eroberung des Territoriums und aller Kommunikationsanlagen, ohne dabei die Städte einzunehmen.

Die militärischen Planungen in dem Dokument sehen einen Einmarsch russischer Truppen zunächst in den Gebieten Charkow und Donezk vor, danach in den Gebieten Poltawa, Kiew und Tschernihow. Außerdem wird in dem Dokument vorgeschlagen, die Truppen als "Aufständische" aus der "Donezker" und "Luhansker Volksrepublik" zu maskieren, die die "Verfassungsordnung" der Ukraine wiederherstellen wollen.

Angeblich soll ein ähnlicher Plan auch für den südlichen Militärbezirk Russlands existieren. Die Angriffsziele dort seien Saporoshje und Melitopol sowie die Schaffung einer Landverbindung von Russland zur Krim.

Der Operationsplan und begleitende Dokumente sind in russischer Sprache online lesbar.

.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“