09.02.2016

Muskelspiele: Russland testet Truppen an der Grenze zur Ukraine

Während die russischen Bombardements in Aleppo in Syrien heftig in der Kritik stehen, lässt Putin weiter die Muskeln spielen. Der russische Verteidigungsminister Schoigu gab den Befehl, alle Truppen, die direkt an der Grenze zur Ukraine stationiert sind, auf ihre Kampfbereitschaft zu überprüfen.

Russische Panzer, Artillerie, Flugzeuge und Raketenwaffen an der Grenze zur Ukraine

Zu den russischen Einheiten an der Grenze zur Ukraine gehören Einheiten des südlichen und des zentralen Militärbezirks der Russischen Föderation. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden insbesondere die Luftlandetruppen und die Lufttransporteinheiten auf ihre Gefechtsbereitschaft getestet.

In der Nähe der ukrainischen Grenze befinden sich 8500 russische Soldaten, mehrere hundert gepanzerte Fahrzeuge und Spezialtechnik, 200 Flugzeuge und Hubschrauber sowie 50 Kriegsschiffe.

Auch Teile der Schwarzmeerflotte sind aktiviert

Schiffe der Schwarzmeerflotte, die auf der von Russland annektierten Krim stationiert ist, sind in die Aktivitäten der russischen Streitkräfte einbezogen.

Von ukrainischer Seite wird gemeldet, dass auf den separatistischen Gebieten von Donezk und Luhansk gleichzeitig mit der Überprüfung der russischen Streitkräfte militärische Übungen stattfinden würden.


UkraineRusslandMilitär

Meistgelesene Artikel

  1. Weihnachten in anderen Ländern
  2. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten