14.07.2014

Erwägt Russland gezielte Raketenangriffe auf die Ukraine?

EM 14.07.2014 Russland erwägt die Möglichkeit gezielter Raketenangriffe auf die Ukraine. Eine Invasion mit Bodentruppen wird aber ausgeschlossen. Das berichtet die russische Zeitung Kommersant mit Bezug auf Quellen im Kreml.

Die gezielten Angriffe mit zielgenauen Raketen sollen gegen Punkte auf der ukrainischen Seite richten, von denen aus in Richtung russisches Territorium gefeuert werde. Die ukrainische Seite hatte in den vergangenen Tagen immer wieder öffentlich erklärt, dass bewaffnete Separatisten gezielt russische Grenzposten beschießen würden, um Russland zum Eingreifen zu bringen. In Russland dagegen hatte man von Geschossen gesprochen, die in einem Haus in der Oblast Rostow am Don zwei Zivilisten getötet härren.

Auch der Vizesprecher des Föderationsrates, Jewgeni Bumin, der die an die Ukraine grenzende Oblast Rostow vertritt, äußerte sich dazu. Bumin sagte, dass der einzige "zivilisierte" Weg des Umgangs jetzt nach dem Vorbild der USA, Israels und der EU zu finden sei. Mit zielgenauen Raketen müsse man die Quellen dieser Geschosse vernichten, so wie es beispielsweise Israel im Gaza-Streifen auch gerade tue.


MilitärRusslandUkraine

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“