11.03.2016

Russland und der Westen verhandeln über eine Föderalisierung Syriens

Die Teilnehmer der Verhandlungen zum Syrien-Krieg diskutieren offenbar Möglichkeiten zur Föderalisierung Syriens. Das meldet die Agentur Reuters mit Verweis auf Quellen in Diplomatenkreisen.

Ein solcher Plan zur Aufteilung Syriens in Regionen sieht weitgehende Autonomie für einige Gebiete des Landes vor. Russland und die westlichen Verhandlungspartner seien über eine solche Lösung im Gespräch.Auch der Sondergesandte der UN sei bereits eingebunden.

Rebellen sind gegen Föderalisierung Syriens

Gegen eine Föderalisierung Syriens stellten sich einige Teile der Opposition. Vertreter der Kurden in Syrien zeigten sich jedoch aufgeschlossen für eine Föderalisierung und weitgehende Autonomierechte.

In der festgefahrenen Situation nach fünf Jahren Krieg in Syrien könnte der Vorschlag der Föderalisierung ein Versuch sein, Syrien als Staat überhaupt noch zu retten.

Die nächste Verhandlungsrunde zum Syrienkonflikt soll Mitte März stattfinden.


SyrienIslamischer Staat (IS)

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“