14.06.2015

Ukraine: 109 Schusswechsel, 7 Tote und 35 Verletzte in den letzten 24 Stunden

EM 14.06.2015 In den vergangenen 24 Stunden wurden in der Ostukraine 109 Schusswechsel beobachtet. Das ist die höchste Anzahl von Kampfhandlungen in der Ukraine seit mehreren Monaten

Zum Einsatz kamen dabei von Seiten der Separatisten auch die gefürchteten Mehrfachraktenwerfer "Grad", Minen, Granatwerfer und Artillerie mit Kalibern von über 100 mm und über 120 mm, die nach dem Minsker Abkommen von der Frontlinie abgezogen sein sollten.

Nach Angaben der ukrainischen Streitkräfte kamen durch die Gefechte insgesamt 7 ukrainische Soldaten ums Leben und 35 wurden verletzt.

Die ukrainischen Grenztruppen verzeichneten außerdem 19 Flüge russischer Aufklärungsdrohnen über dem Krisengebiet um Donezk und Luhansk.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“