20.07.2016

Ukraine: Bekannter Journalist durch Autobombe getötet

Der in der Ukraine sehr bekannte Journalist Pavel Sheremet starb am Morgen bei der Explosion einer Autobombe mitten im Zentrum von Kiew. Das Auto gehörte der Chefredakteurin einer der bekanntesten Online-Zeitungen, Ukrainska Pravda, Olena Prytula, die sich allerdings nicht im Fahrzeug befand.

Die Explosion ereignete sich morgens um 7:45 Uhr, als Sheremet das Haus verließ und losfuhr. Nach wenigen Metern explodierte sein Auto.

Pavel Sheremet stammte ursprünglich aus Belarus und arbeitete seit fünf Jahren als Journalist und Radiomoderator in der Ukraine. In den Neunziger Jahren arbeitete Sheremet für das russische Staatsfernsehen (damals ORT, heute 1. Kanal). Er moderierte Nachrichtensendungen und drehte Dokumentarfilme

Die Huntergründe des Bombenanschlags sind bisher unklar. Der ukrainische Präsident Poroschenko ordnete eine sofortige und umfassende Untersuchung des Falls an. Der EU-Botschafter in der Ukraine, Jan Tombinski, forderte die ukrainischen Behörden dazu auf, den Fall schnell aufzuklären. Poroschenko ordnete außerdem Personenschutz für die Journalistin Olena Prytula an, der das durch den Anschlag zerstörte Auto gehörte.

Foto: pravda.com.ua


Ukraine

Meistgelesene Artikel

  1. Weihnachten in anderen Ländern
  2. Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  3. Schwarzkümmel - Naturheilmittel mit langer Tradition
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
  5. Vegetarismus - Religion der Satten