17.02.2015

Lesetipp: Wie es um die Ukraine wirklich steht - wirtschaftlich am Boden, finanziell ein schwarzes Loch

EM, 17.02.2015 - Westliche Länder und Finanzinstitutionen pumpen etliche Milliarden Euro in das Krisenland. Doch die Probleme liegen viel tiefer. Eduard Steiner untersucht heute in der Tageszeitung DIE WELT, warum die amerikanische Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des Landes weiter um eine Stufe auf CC gesenkt hat, womit das Land nur noch wenige Stufen vor dem Zahlungsausfall liegt. Die Pleitewahrscheinlichkeit des Staates Ukraine ist aktuell bei 84 Prozent angekommen.

Finanzen.net untersucht ebenfalls heute, wie es um die Währung der krisengeschüttelten Ex-Sowjetrepublik steht. Unter Berufung auf Agenturmeldungen zeigt das Internet-Medium auf, dass die Griwna, die Landeswährung der Ukraine, allein seit Anfang Februar rund 60 Prozent an Wert verloren hat.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

  1. Wie Putin die Welt sieht
  2. Hintergründe zum Putsch in der Türkei
  3. Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe
  4. Schwarzkümmel - Heilmittel des Propheten Mohammed
  5. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“